Publishing

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Çözümler

Doküman Yönetimi, İş Akışı Yönetimi, Arşiv Yönetimi, Yayınlamaö Basın Yayın ve Gazete
In vielen Industriezweigen ist die Erstellung von Technischen Dokumentationen durch den Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben. Jeder Hersteller eines erklärungsbedürftigen Produktes ist gesetzlich verpflichtet, entsprechende Dokumentationen zum Produkt und seinen Komponenten (z. B. Betriebsanleitung oder Beipackzettel) zu erstellen und dem Benutzer mitzuliefern.
 
Die Technische Dokumentation ist somit für alle Unternehmen zu einem wichtigen Bestandteil im Produktlebenszyklus geworden. Fehlerhafte oder fehlende Technische Dokumentationen, welche eine falsche Handhabung bzw. Bedienung verursachen, können zu Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüchen führen. Früher waren oft nur wenige Seiten für eine Dokumentation ausreichend, heute dagegen umfassen die meisten - allein durch die Komplexität der Produkte - mehrere hundert Seiten. Schadensersatzrisiko, Haftung, Gerätesicherheit, Normen und Richtlinien steigern die Anforderungen an den Umfang von Dokumentationen zusätzlich.
 
Zudem haben sich, durch das geänderte Konsumverhalten, sowohl die Produktbreite als auch die Produkttiefe erweitert. Jeder Maschinen- bzw. Gerätetyp braucht seine individuelle und detaillierte Anleitung, um dem Benutzer eine gefahrlose und vollständige Nutzung zu ermöglichen. Dies bedeutet für jede neue Version eines Gerätes oder Produktes eine neue Anleitung. Auch Bedienungshandbücher, Montageanleitungen, Lehrbücher, Kundendiensthandbücher, Kataloge, Produktdatenblätter, Service- und Wartungsunterlagen, etc. gehören in den umfangreichen Bereich der Technischen Dokumentation. Welcher Technische Redakteur hat sich noch nicht maßlos über umständliche Handhabung von Korrekturläufen geärgert? Welcher Grafiker kann bei umfangreichen Dokumentationsprojekten noch bei jeder einzelnen Abbildung die dazugehörigen Korrekturwünsche der unterschiedlichsten Abteilungen effektiv verwalten?
 
Die Publikationsprozesse sind in vielen Unternehmen komplex und unübersichtlich. Ein leistungsstarkes Redaktionssystem für die Technische Dokumentation, in Form des 4Unit&COI-BusinessPublishers, schafft Abhilfe. Hier wird eine spezielle Contentmanagement-Lösung mit dem bewährten Records Management- (RM) und Information-Lifecycle-Management-Lösungen verbunden. Aufgrund der Integration des Standard-Editors Adobe FrameMaker (+SGML) und auf Basis der standardisierten Textauszeichnungssprache SGML/XML bietet Ihnen das Produkt die Möglichkeit eine moderne Publishing-Lösung einzusetzen.
 
  • Erhebliche Kostenersparnis bei der Erstellung von neuen Dokumentationsversionen durch die Möglichkeit der Referenzierung von Teilobjekten
  • Wegfall aller Kosten für die Recherche, Suche und langwierige Neubearbeitung bei Aktualisierungen
  • Papierlose Korrekturprozesse durch integrierte Redlining-Funktion
  • Nachvollziehbarkeit aller Einzelschritte im Rahmen eines unternehmensweiten Qualitätsmanagements
  • Erfüllung rechtlicher Anforderungen im Sinne der Produkthaftung
  • Ständige Verfügbarkeit der Daten wie Grafiken, Zeichnungen, Tabellen und Texten durch Verwaltung in einer zentralen Datenquelle
  • Integration von digitalen Altdaten ermöglicht sofortigen und effektiven Umstieg von bestehenden Systemumgebungen