Medien

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Endüstri

 
 
Die technischen Entwicklungen in der IT-Branche haben zu einer grundlegenden Neuorientierung im Medien- und Verlagswesen geführt. Neue Medien, veränderte Informationsgewohnheiten, wie Onlinemagazine, eBooks oder Hörbücher verändern die Märkte. Werbeeinnahmen stagnieren, Verkaufserlöse und Anzeigenvolumina sinken. Die Erfolgsquoten bei Markteinführungen sind rückläufig. Die betroffenen Medienunternehmen sind gezwungen, ihre Geschäftsabläufe zu überdenken, neue Prozesse und Technologien einzuführen, damit diese mit den Anforderungen des 21. Jahrhunderts konform sind. Keiner kann es sich leisten, den Anschluss an moderne Technologien und Entwicklungen zu verpassen. Dies ist kein Stoff für ein neues spannendes Buch oder eine Krimiserie, sondern die Herausforderungen, welche von der Medienbranche gemeistert werden müssen.
 
Die gesamte Verlagsbranche erzeugt Jahr für Jahr riesige Mengen an Inhalten und Informationen, sogenannten Content. Dabei werden die unterschiedlichsten Typen von Content erzeugt und gespeichert. Digitale Bilder, Video- und Audiodateien, Artikel von Magazinen (in Print- und Online-Versionen) sowie ergänzende Materialien wie Werbeunterlagen, Grafiken oder Verträge. Die Aufgabe, diese digitalen Datenbestände im gesamten Unternehmen effizient zu strukturieren, zu verwalten und zielgerichtet über verschiedene Kanäle zu publizieren, ist nur schwer zu bewältigen.
 
4Unit&COI-BusinessFlow bietet Ihnen hierfür die idealen Funktionalitäten. Durch die Anbindung an verschiedene Systeme, können unterschiedliche Arten von Content einfach unternehmensweit erfasst und zentral verwaltet werden. Freigabeprozesse in Ihrem Unternehmen können durch die digitale Abbildung optimiert werden. Bereits während des Prozesses können entstehende oder existierende Dokumente erfasst, bereitgestellt und archiviert werden. Dies bildet die Basis zur Bildung eines unternehmensweiten Information Lifecycle Managements.